Protest gegen Landgrabbing in Bremen

Spekulation mit Nahrungsmitteln
AktivistInnen belagern Deutsche Bank in Bremen

bremen

Auf dem Bremer Domshof haben in der Nacht zum Mittwoch 25 AktivistInnen vor der Filiale der Deutschen Bank ausgeharrt. Die Protest-Aktion hatte am Dienstagnachmittag mit rund 300 Teilnehmenden begonnen. Sie richtet sich gegen Spekulationsgeschäfte des Unternehmens und dagegen, dass die Deutsche Bank Land in Entwicklungsländern aufkauft, um darauf Ölpalmen und Mais für so genannte “Agro-Treibstoffe” anzubauen.

http://www.radiobremen.de/nachrichten/gesellschaft/gesellschaftprotestbelagerungdeutschebank100.html

Ein Sprecher der AktivistInnen unterstrich, dass es sich bei der Belagerung nicht um eine Blockade handele. Der Zugang zum Gebäude sei also möglich. Durch die Spekulation mit Lebensmitteln steige der Preis für Getreide, Hirse und Reis – insbesondere in armen Ländern, so ein Sprecher der Initiative “Afrique-Europe-Interact”. Der Mechanismus dahinter: dadurch dass an den so genannten Warenterminbörsen Lebensmittel mehrfach gehandelt werden – verteuere sich die Ware mit jedem Handel, so der Bremer Wirtschaftswissenschaftler Rudolf Hickel. Der Gewinn allerdings bleibe ausschließlich bei den Börsenhändlern und den Anlegern. Ebenso einträglich ist der Handel mit großen Ländereien, dem so genannten “land-grabbing”. Hier kaufen Banken oder Investmentfonds Land auf und verwenden dieses beispielsweise für den Anbau von Ölpalmen. Einheimische Bauern und ihre Erzeugnisse werden so verdrängt.

Verzicht auf neue börsengehandelte Produkte auf Agrarrohstoffe

Eine Sprecherin der Deutschen Bank sagte auf Nachfrage von Radio Bremen: “Die Meinungen der Wissenschaftler und Experten gehen bei dem Thema weit auseinander. Während die Arbeitsgruppe ihre Analyse fortsetzt, wird die Bank in diesem Bereich besonders sorgsam agieren. In diesem Jahr werden wir keine neuen börsengehandelten Anlageprodukte auf der Basis von Grundnahrungsmitteln auflegen.”

Die Deutsche Bank wird “belagert”, Video: http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/video36148-popup.html [6:12]

Weitere Informationen zum Thema:

Bericht (Uebersicht): http://de.indymedia.org/2012/04/328735.shtml

Das Geschäft mit Weizen und Reis: http://www.radiobremen.de/wissen/themen/lebensmittelspekulationen100.html

http://www.afrique-europe-interact.net/index.php?article_id=628&clang=0
http://endofroad.blogsport.de/2012/04/18/24-stunden-belagerung-erste-eindruecke

Via Campesina: 17 April: International Action Day:

http://www.viacampesina.org/en/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=26&Itemid=33

More than 250 actions around the world: http://www.viacampesina.org/en/index.php?option=com_content&view=article&id=1239:17-april-more-than-250-actions-around-the-world-for-the-international-day-of-peasants-struggle&catid=26:17-april-day-of-peasants-struggle&Itemid=33

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s